Kommunaler Nahverkehr Bayern: Tarifverhandlungen vertagt

Am 19. Juli 2016 haben der dbb und der Kommunale Arbeitgeberverband Bayern (KAV Bayern) die Verhandlungen zum Tarifvertrag Nahverkehrsbetriebe Bayern in Nürnberg fortgesetzt. Derzeit fallen etwa 6.500 Beschäftigte unter den Geltungsbereich des Tarifvertrages.

In der dritten Runde tauschten sich die Verhandlungspartner intensiv und detailliert über das Angebot der Arbeitgeber aus, welches sich am Tarifabschluss des öffentlichen Dienstes orientiert und auch den Abschluss für die Auszubildenden umfasst. Auch die Forderungen des dbb wurden in der Verhandlungsrunde erörtert. Hier konnte noch keine Einigung erreicht werden.

Derzeit wird der Status quo intern in den jeweils zuständigen Gremien beraten und ein neuer Termin für Tarifverhandlungen abgestimmt. Der dbb wird zeitnah berichten.

Hintergrund

Der Tarifvertrag für die kommunalen Nahverkehrsbetriebe Bayern (TV-N Bayern) wurde durch den dbb zum 31. Mai 2016 gekündigt. Die Tarifverhandlungen mit dem Kommunalen Arbeitgeberverband Bayern (KAV Bayern) wurden am 7. Juni 2016 in Nürnberg aufgenommen; der nächste Verhandlungstermin wird derzeit abgestimmt.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung