Informationen zu den Wahlen der betrieblichen Jugend- und Auszubildendenvertretungen in ZBVR online spezial 6/2012

Die Bundesleitung des dbb hat mit Blick auf die im Herbst anstehenden Wahlen der Jugend- und Auszubildendenvertretungen in den Betrieben die Juni-Ausgabe der ZBVR online als Spezialausgabe konzipiert. In dem Beitrag „Jugend- und Auszubildendenvertretung – Tatsächliche Einwirkungsmöglichkeiten/Unabhängiges Mandat“, der auch zur Kandidatur für ein Mandat in der JAV motivieren soll, wird die Rechtsstellung der Jugend- und Auszubildendenvertreter beschrieben und ein Überblick über deren Aufgaben und Einflussmöglichkeiten gegeben. Als „Erste-Hilfe-Paket XXL“ enthält der Beitrag „Frisch gewählt – was nun?

Die konstituierende Sitzung der (betrieblichen) Jugend- und Auszubildendenvertretung“ rechtliche und praktische Hinweise zur Herstellung der Arbeitsfähigkeit der JAV. Die Auswahl aktueller Rechtsprechung gibt unter anderem Auskunft zur Wahlberechtigung von Auszubildenden, zu der für die amtierenden JAV-Vertreter wichtigen Frage, in welcher Frist und in welcher Form sie ihren Weiterbeschäftigungsanspruch geltend machen müssen, zur Übernahme nach Beendigung der Ausbildung in ein befristetes Arbeitsverhältnis und zum Recht von Auszubildenden bei der Telekom auf Teilnahme an Betriebsversammlungen im Einsatzbetrieb. All diese Fragen sind selbstverständlich auch von Interesse für den Betriebsrat, denn dieser arbeitet eng mit der JAV zusammen und hat die Stellungnahmen der JAV im Rahmen seiner eigenen Positionierung gegenüber dem Arbeitgeber zu berücksichtigen.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung