Deutscher Philologenverband (DPhV)

Imagekampagne „Ich habe LehrKRAFT!“ gestartet

„Es ist Zeit zu zeigen, wie engagiert unsere Lehrkräfte sind – wie motiviert, wie interessiert.“ Das sagte die DPhV Bundesvorsitzende Susanne Lin-Klitzing zum Start der Kampagne „Ich habe LehrKRAFT!“.

Lehrkräfte hätten nicht nur in der Corona-Krise Herausragendes geleistet, so die DPhV Chefin am 4. November 2021. Sie hätten Präsenz- und Distanzunterricht vorbereitet, zwei Jahrgänge unter erschwerten Bedingungen zu einem qualitativ hochwertigen Abitur geführt und sich nahezu wöchentlich neuen Unterrichtssituationen angepasst. Trotzdem sei viel Kritik an Deutschlands Lehrkräften geübt worden – von Eltern, Medien, aber auch Politikerinnen und Politikern. Als Reaktion darauf zeigt die Kampagne Lehrkräfte, die sich selbst und ihre Motivation für den Beruf vorstellen.

Die Testimonials aus dem gesamten Bundesgebiet werden sich auf Twitter, Facebook und auf dem neu eingerichteten Instagram-Account des DPhV (die_philologen) präsentieren, ebenso in der Zeitschrift PROFIL und auf Plakaten. Eine von ihnen ist Luise Wurlitzer, Lehrerin für Deutsch und Gemeinschaftskunde am Gymnasium Markneukirchen (Sachsen). „Lehrersein ist mehr als ein Job, jeden Tag gibt es neue Herausforderungen, Erkenntnisse und gemeinsame Fortschritte“, erklärt sie ihre Motivation zur Teilnahme. „Man hat am Ende des Tages das Gefühl, seine Energie richtig investiert zu haben, und das ist Gold wert.“ Diese Einstellung möchte sie transportieren und einer breiten Öffentlichkeit vermitteln.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung