• Herbert Just

Herbert Just, Sachbearbeiter im Bürgeramt, Berlin

„Im Moment müssen wir jeden Euro zweimal umdrehen“

„Als Sachbearbeiter im Bürgeramt stehe ich dem Bürger für Anträge aller Art zur Verfügung. Seien es Führerscheine, Personaldokumente, Führungszeugnisse oder Wohngeldanträge. Wir sehen uns hier als Dienstleister am Bürger und sind von jung bis alt, vom Arbeitssuchenden bis zum Professor für alle da. Ich komme ursprünglich von der Parkraumbewirtschaftung und bin in der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) organisiert. Wir haben häufiger Auszubildende in Verwaltungsberufen hier im Bürgeramt. Sie durchlaufen bei uns die einzelnen Bereiche der Bezirksverwaltung. Zurzeit haben wir im Bezirk circa 90 Auszubildende. Wenn sie in der Berufsschule sind oder anderweitig eingesetzt werden, werden sie in manchen Bereichen schmerzlich vermisst.

Es ist ein Ding der Unmöglichkeit, dass gut ausgebildete junge Menschen, in Zeiten des demografischen Wandels, selten einen festen Arbeitsvertrag im Land Berlin bekommen. Als billige Arbeitskräfte werden sie aber immer gerne genommen.

Von der Einkommensrunde erwarte ich eine spürbare Gehaltserhöhung. Im Moment müssen wir jeden Euro zweimal umdrehen, um wenigstens einmal im Jahr mit der Familie in den Urlaub zu fahren.“

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung