Deutsche Zoll- und Finanzgewerkschaft (BDZ)

Gespräch mit Staatssekretärin Hölscher: Zoll moderner und effektiver gestalten

Bei einem ersten Treffen mit der neuen Staatssekretärin im Bundesministerium der Finanzen Luise Hölscher hat der Stellvertretende Bundesvorsitzende des BDZ, Thomas Liebel, für die Interessen der Beschäftigten geworben.

Staatssekretärin Hölscher und Thomas Liebel, der Vorsitzender des Hauptpersonalrats beim Bundesfinanzministerium ist, stimmen überein, den Zoll unter Ausschöpfung der Chancen und Möglichkeiten des digitalen Wandels noch moderner und effektiver zu gestalten. Dabei gelte es, alle Beschäftigten mitzunehmen.

Hölscher kündigte an, durch entsprechende Dienststellenbesuche die Kolleginnen und Kollegen kennenlernen und sich ein Bild von den Herausforderungen vor Ort machen zu wollen, sobald die Corona-Pandemie dies zulasse. „Ich habe Respekt vor der Aufgabe und großes Interesse an dem vielschichtigen Aufgabenspektrum unserer Zöllnerinnen und Zöllner“, betonte die Staatssekretärin.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung