Auftaktgespräch mit Arbeitgeber:

FraSec-Tarifverträge: Forderungen präsentiert

Am Mittwoch, den 25. Januar 2012, hat die dbb tarifunion im Rahmen eines ersten Tarifgesprächs dem Arbeitgeber die einzelnen Forderungen für die Tarifrunde 2012 präsentiert und erläutert.

Deutliche Verbesserungen bei Entgelt, Urlaub und Arbeitszeit gefordert!

Dabei wurde seitens der dbb tarifunion deutlich gemacht, dass neben Verbesserungen in den Entgeltgruppen 5a/6a und bei der Jahressonderzahlung eine deutliche lineare Erhöhung der Entgelte von 7,5 Prozent gefordert wird, ferner deutliche Verbesserungen im Bereich des Urlaubs sowie der Arbeitszeit.

Arbeitgeber reagiert ablehnend!

Wie nicht anders zu erwarten war, hat der Arbeitgeber die Forderungen ablehnend zur Kenntnis genommen. Im Hinblick auf die Forderungen zum Entgelt verwies der Arbeitgeber darauf, dass aus seiner Sicht lediglich eine Annäherung an den Flächentarifvertrag für den Bereich Aviation-Security in Frage kommen könne, der zwischenzeitlich angeblich vom Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) für das Bundesland Hessen abgeschlossen worden sei, aber noch nicht vorliege. Die dort vereinbarten Erhöhungen der Stundenlöhne von 0,35 Euro zum 1. März 2012 und weiteren 0,40 Euro zum März 2013 würden aus Wettbewerbsgründen auch für den Arbeitgeber die absolute Obergrenze möglicher Entgeltsteigerungen im Bereich des Entgelttarifvertrages für die FraSec darstellen!

Auch hinsichtlich der Forderungen zum Urlaub und zur Arbeitszeit wurde vom Arbeitgeber darauf hingewiesen, dass Verbesserungen aus seiner Sicht nur erfolgen könnten, soweit damit eine Harmonisierung mit einem bundesweiten Manteltarifvertrag für diesen Bereich erfolgt. Dieser liege noch nicht vor, werde aber demnächst vom BDSW einheitlich für das gesamte Bundesgebiet verhandelt. Über diesen Tarifvertrag könne die FraSec aus Wettbewerbsgründen ebenfalls keinesfalls hinausgehen.

Schwierige Tarifrunde erwartet!

Die Verhandlungskommission lehnte diese Vorabfestlegungen des Arbeitgebers schroff ab und verwies stattdessen auf den tariflichen Gestaltungswillen der Arbeitnehmer bei der FraSec. Die Reaktion des Arbeitgebers lässt zähe Verhandlungen und eine schwierige Tarifrunde erwarten.

Neuer Termin für die Fortsetzung der Verhandlungen vereinbart!

Die Tarifparteien haben als nächsten Termin zur Fortsetzung der Gespräche Dienstag, den 14. Februar 2012 vereinbart. Über den Fortgang der Verhandlungen wird die dbb tarifunion jeweils zeitnah informieren.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung