Berlin

Feuerwehr- und Rettungsdienstakademie: Baubeginn darf nicht verzögert werden

Der Berliner Senat muss alles daransetzen, damit der Zeitplan beim Neubau der Berliner Feuerwehr- und Rettungsdienstakademie (BFRA) eingehalten werden, fordert der dbb Landeschef Frank Becker.

„Die Feuerwehr benötigt für eine angemessene Ausbildung der Kolleginnen und Kollegen Ausbildungsstätten, die nicht den Standard von vor 20 Jahren haben, sondern Räumlichkeiten, die genügend Platz auch für die theoretische Ausbildung vorhalten“, sagte der Vorsitzende des dbb berlin der „Berliner Morgenpost“ (Ausgabe vom 14. April 2022).

Der dbb berlin hatte zuvor bereits im Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses am 8. April 2022 erfahren, dass die BFRA nicht wie geplant bis 2027 fertiggestellt wird, sondern voraussichtlich 2027 überhaupt erst mit dem Bau begonnen werden soll. Laut „Berliner Morgenpost“, geht die Feuerwehr selbst wohl derzeit aber immer noch von der Gültigkeit der bisherigen Planung aus. „Es besteht mehr als dringender Klarstellungs- und Handlungsbedarf durch den Senat und das Parlament.“, so Becker.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung