Bayern

Entlastungs-Paket des Bundes hat zu viele Lücken

dbb aktuell

„Die Lücken im Entlastungs-Paket des Bundes erfordern dringend Nachbesserung“, sagte der Vorsitzende des Bayerischen Beamtenbundes (BBB) Rainer Nachtigall am 6. Mai 2022. So seien zum Beispiel Versorgungsempfängerinnen und -empfänger, Rentnerinnen und Rentner ebenso wie Studierende von der Energiepreispauschale ausgeschlossen.

„Dafür sehe ich keinerlei Rechtfertigung“, betonte Nachtigall. Auch die genannten Gruppen würde unter enormen Energiepreissteigerungen und der hohen Inflation leiden und müssten schnellstmöglich entlastet werden. Besonders die Ruhestandsbeamtinnen und -beamten, die in Bayern ebenso wie in anderen Ländern im Jahr 2022 mit einer Nullrunde belastet sind, sähen das Entlastungspaket mehr als kritisch.

„Wir brauchen sinnvolle, weitsichtige und gleichberechtigte Regelungen für alle“, forderte der BBB Chef. Nur gemeinsam könnten die aktuellen Herausforderungen bewältigt werden. Diese Gemeinsamkeit dürfe nicht durch unausgewogene Entlastungen gefährdet werden.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung