Einkommensrunde 2018 Bund und Kommunen

dbb jugend: Heute dem Fachkräftemangel von morgen entgegenwirken

Einkommensrunde 2018

Nach dem Scheitern der zweiten Verhandlungsrunde am 13. März 2018 in Potsdam hat die dbb jugend die Zeit bis zur nächsten Verhandlungsrunde genutzt und im ganzen Land im Rahmen von Demonstrationen und Mahnwachen auf ihre Forderungen aufmerksam gemacht.

„Wir starten übermorgen in die dritte Verhandlungsrunde in Potsdam und da erwarten wir, dass die Arbeitgeber den jungen Beschäftigten im öffentlichen Dienst endlich die Wertschätzung entgegenbringen, die ihnen zusteht“, stellte die Vorsitzende der dbb jugend, Karoline Herrmann, am 13. April 2018 im Rahmen einer Aktion in Hamburg fest. „Wer heute nicht dafür sorgt, dass der öffentliche Dienst für Nachwuchskräfte attraktiv ist, der wird morgen seine Aufgaben mangels Fachpersonal nicht erledigen können. Diese Kurzsichtigkeit der Arbeitgeber ist einfach nicht hinnehmbar,“ so Herrmann weiter.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung