Ab Mai mehr Geld für die Beschäftigten

Bundesagentur für Arbeit

Am 30. März haben sich die dbb tarifunion und die Bundesagentur für Arbeit (BA) unter Berücksichtigung der Spezifika des TV-BA auf die Übertragung des auf Bundesebene erreichten Tarifabschlusses der Einkommensrunde 2010 geeinigt. Die redaktionelle Umsetzung erfolgte am 26. und 27. Mai 2010. Bereits mit dem Gehalt für Mai 2010 werden die Beschäftigten der BA von der neuen Tabelle, die rückwirkend zum 1. Januar 2010 um 1,2 Prozent angehoben wurde, profitieren.

Die BA hat sich darüber hinaus bereit erklärt, die im Bereich des Bundes für die Jahre 2010 bis 2013 beabsichtigte außertarifliche Erhöhung der Leistungsorientierten Bezahlung hinsichtlich des Volumens ebenfalls umzusetzen. Die dbb tarifunion und die BA haben sich darauf verständigt, den Komplex Altersteilzeit zunächst auszuklammern und erst nach Verabschiedung der gesetzlichen Neuregelung für den SGB II-Bereich zu tarifieren, da der Bedarf im Hinblick auf die zukünftige Organisation noch nicht abschließend bewertet werden kann. Auf Initiative der dbb tarifunion haben die Tarifvertragsparteienunter vereinbart, in der nächsten Verhandlungsrunde das Thema Entgeltumwandlungstarifvertrag aufzugreifen.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung