BLBS im Gespräch mit Bundeskanzlerin: Berufliche Schulen besser ausstatten

Der Vorsitzende des Bundesverbandes der Lehrerinnen und Lehrer an beruflichen Schulen (BLBS), Eugen Straubinger, hat am 29. Mai 2017 im Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Blick auf die Digitalisierung eine bessere Ausstattung der beruflichen Schulen mit Breitbandanschlüssen, WLAN und bei der Lehreraus-, Fort- und Weiterbildung gefordert.

Der BLBS wolle einen Pakt für berufliche Schulen, in dem die Digitalisierung einen großen Raum einnehme. Der Bildungs- und Erziehungsauftrag müsse dabei aber immer im Vordergrund stehen, gerade wenn es darum gehe, auf die Risiken und Gefahren des Internets hinzuweisen, so Straubinger.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung