• Einkommen

Besoldung kompakt: Anpassungen

Aktuelle Besoldungsanpassungen in Niedersachsen und Saarland.

Die Besoldung und Versorgung der Beamtinnen und Beamten wird durch Gesetz geregelt und entsprechend den allgemeinen wirtschaftlichen und finanziellen Verhältnissen regelmäßig angepasst. Wie im Dezember 2020 berichtet, haben eine Vielzahl der Länder – als einen letzten Schritt aus der Einkommensrunde 2019/2020/2021 – die Besoldung seiner Beamtinnen und Beamten zum 1. Januar 2021 angepasst. Für die Beamtinnen und Beamten in Niedersachsen erfolgt dieser Anpassungsschritt zum 1. März 2021 mit einer Erhöhung um 1,4 Prozent, im Saarland zum 1. April 2021 um 1,7 Prozent.

Zu den Besoldungstabellen

Der Tarifvertrag für die Tarifbeschäftigten der Länder hat eine Laufzeit bis 30. September 2021. Damit finden 2021 Tarifverhandlungen statt. Die Landesgesetzgeber können sich an dem Tarifergebnis orientieren und entsprechende Landesbesoldungs- und -versorgungsanpassungsgesetze erlassen.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung