Berlin

Besoldung: Corona-Sonderzahlung beschlossen

Das Abgeordnetenhaus hat am 27. Januar 2022 eine Corona-Sonderzahlung für die Berliner Landesbeamtinnen und -beamten beschlossen. Der dbb berlin kritisierte in diesem Zusammenhang erneut, dass Versorgungsempfängerinnen und –empfänger dabei nicht berücksichtigt wurden und nur die geplante lineare Einkommenserhöhung ab 1. Dezember 2022 erhalten sollen.

Der Vorsitzende des dbb berlin Frank Becker sagte: „Von der stark steigenden Inflationsrate und den beträchtlichen Beitragserhöhungen in der restkostendeckenden Krankenversicherung sind die Pensionäre genauso betroffen wie ihre aktiven Kolleginnen und Kollegen. Trotzdem soll Ihnen jetzt bis November 2022 eine deutliche Minusrunde zugemutet werden. Der dbb berlin, der schon frühzeitig bei den politisch Verantwortlichen auf eine der Corona-Prämie vergleichbare Zahlung an die Versorgungsempfänger gedrängt hatte, mahnt deshalb erneut, die Kolleginnen und Kollegen nicht zu übergehen, die dem Land Berlin in der Vergangenheit zuverlässig gedient haben.“

Noch sei die Gelegenheit dazu ist nicht vertan, betonte Becker, denn mit dem noch ausstehenden Besoldungsanpassungsgesetz könne dieser Fehler noch rechtzeitig korrigiert werden.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung