Deutsche Steuer-Gewerkschaft (DSTG)

Berufsbeamtentum Garant für Bayerns Spitzenplatz im Ländervergleich

DSTG Chef Thomas Eigenthaler stellte auf dem Gewerkschaftstag der Bayerischen Finanzgewerkschaft das klare Bekenntnis des Freistaats Bayern zum Berufsbeamtentum heraus.

Das Bekenntnis zum Berufsbeamtentum und eine gute Bezahlung der Beschäftigten im öffentlichen Dienst seien wirksame Methoden, um qualifizierte Arbeitskräfte zu gewinnen und auch dauerhaft zu halten, betonte Eigenthaler, der auch stellvertretender Bundesvorsitzender des dbb ist. Gleichzeitig forderte er mehr Wertschätzung für die Einnahmeverwaltung durch Politik und Gesellschaft. „Wir machen mit unserer harten Arbeit in der Finanzverwaltung politisches Handeln erst möglich“, so der DSTG Bundesvorsitzende.

An der Finanzverwaltung dürfe ebenso wenig gespart werden wie bei der Inneren Sicherheit, forderte Eigenthaler mit Verweis darauf, dass bei der Polizei zusätzliche neue Stellen geschaffen worden seien. Personalmangel ziehe automatisch nach sich, dass der Staat auf Steuereinnahmen verzichte. Doch geringere Steuereinnahmen hinderten die Politik daran, ihren Gestaltungsauftrag zu erfüllen. „Es ist gut, dass die bayerische Politik die Zeichen der Zeit erkannt hat und derzeit viele Anwärterinnen und Anwärter ausbildet“, so Eigenthaler weiter. Diese jungen Leute seien die Zukunft der Finanzverwaltung und verdienten daher Förderung und Unterstützung.

 

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung