Nordrhein-Westfalen

Beihilfe: Antragsstellung zukünftig per App möglich

Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen hat einige Änderungen im Beihilferecht auf den Weg gebracht. Der DBB NRW begrüßte die Pläne am 2. Mai 2018, da diese zu einer Besserstellung der Beihilfeberechtigten führen würden.

Eine besondere Neuerung sei demnach, dass Anträge zukünftig mittels Smartphone über die Beihilfe-App des Landes NRW möglich sind. Mit Blick auf die fortschreitende Digitalisierung begrüßte der DBB NRW diese Möglichkeit, mahnte aber gleichzeitig die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen an. Wichtig sei zudem, dass ein funktionierendes Nebeneinander der bisherigen und zukünftigen Möglichkeiten zur Antragsstellung geschaffen werde, damit die Beihilfebeantragung für junge und lebensältere Beihilfeberechtigte bedarfsgerecht ermöglicht werde.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung