• Aviation Security
    Verhandlungskommission des dbb

Aviation Security: Kontroverse Verhandlungen

Die Tarifverhandlungen zwischen dem dbb und der Tarifgemeinschaft der Arbeitgeber aus BDSW, FraSec und FIS über einen Manteltarifvertrag für die Flughafensicherheit sind am 8. April 2013 im dbb forum in Berlin fortgesetzt worden.

Streitige Themen

Der dbb hat zunächst erneut einige Punkte angesprochen, die aus seiner Sicht in den vergangenen Verhandlungsrunden noch nicht ausreichend geklärt worden sind. Aus Sicht des dbb muss ein Ausgleich für die langen Wege erfolgen, die zurzeit außerhalb der Arbeitszeit an vielen Flughäfen zurückzulegen sind. Weitere kritische Punkte sind mögliche Ausnahmen vom Arbeitszeitgesetz sowie Mindestbeschäftigungszeiten.

Weitere Zwischenergebnisse

Darüber hinaus haben die Tarifpartner jedoch auch weitere Zwischenergebnisse auf dem Weg zu einer Gesamteinigung erreicht. Der dbb und die Arbeitgeberseite haben Formulierungen für eine Regelung zur Entgeltfortzahlung bei Urlaub und Krankheit abgestimmt. Bei Urlaub sollen neben der Fortzahlung des regelmäßigen Entgelts auch die Zeitzuschläge und die zusätzlich ausgezahlten Arbeitsstunden auf der Grundlage der vergangenen zwölf Monate berücksichtigt werden. Bei Krankheit gelten die gleichen Regelungen, jedoch werden hier die Mehrarbeitsstunden nicht berücksichtigt. Diese Vereinbarungen bedeuten für viele Beschäftigte eine deutliche Verbesserung zu den jetzt geltenden Regelungen.

Die Verhandlungen werden am 22. April 2013 im dbb forum in Berlin fortgesetzt.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung