• 7. dbb Medienkonferenz

„Digital, jung, social“

7. dbb Medienkonferenz im September blickt auf die „Medienlandschaft der Zukunft“

Mit den rasanten Veränderungen im Bereich der Medien wird sich die 7. dbb Medienkonferenz im September 2012 beschäftigen. Dazu sind neben den vom dbb und seinen Mitgliedsgewerkschaften entsandten Rundfunkräten in öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten sowie den Vertretern bei den Landesmedienanstalten auch andere medienpolitisch Interessierte ins dbb forum berlin eingeladen. In der öffentlichen Veranstaltung am 11. September 2012 soll unter dem Motto „Digital, jung, social“ der Blick auf die „Medienlandschaft der Zukunft“ gerichtet werden. Den Einführungsvortrag hält ZDF-Intendant Thomas Bellut.

Anschließend wird Thomas Rathgeb, Abteilungsleiter Medienkompetenz, Programm und Forschung der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg, die Ergebnisse neuester Studien über das Mediennutzungsverhalten des jungen Publikums vorstellen.

Auch für die folgende Podiumsdiskussion haben namhafte Programmverantwortliche, Medienpolitiker und –experten ihre Teilnahme zugesagt, so Marc Jan Eumann, NRW-Medienstaatssekretär, Gerold Hug, Hörfunkdirektor des SWR, Dr. Petra Gerlach, stellvertretende Leiterin Medienpolitik der Mediengruppe RTL Deutschland und Dr. Hans Hege, Direktor der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb).

Der dbb Bundesvorsitzende Peter Heesen hob im Vorfeld der Tagung das Anliegen des jährliches Treffens hervor „Wir wollen mit den unseren Vertretern bei den Öffentlich-Rechtlichen und in den Landesmedienanstalten aktuelle medienpolitische Themen diskutieren, Kontakte im medienpolitischen Bereich knüpfen und intensivieren und den Informationsaustausch voranbringen. In diesem Jahr stehen dabei die tiefgreifenden Veränderungen der Medienlandschaft und deren Auswirkungen auf Programminhalte und -formen, auf Medienkompetenz und Nutzungsverhalten der Menschen im Vordergrund.“

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung