Nordrhein-Westfalen

12.000 Menschen demonstrierten für bessere Kitas

Kleinere Gruppen, mehr Personal und Zeiten für die Vor- und Nachbereitung – das sind nur einige der Forderungen, für die rund 12.000 Erzieherinnen und Erzieher zusammen mit Eltern und Kindern am 23. Mai 2019 in Düsseldorf auf die Straße gegangen sind. Aufgerufen hatte das Aktionsbündnis „Mehr Große für die Kleinen“, welches der DBB NRW als Bündnispartner unterstützt.

Der kürzlich veröffentlichte Referentenentwurf zum Kinderbildungsgesetz (kurz KiBiz) bringt zwar einige Verbesserungen für die Kindertageseinrichtungen, so der dbb Landesbund. Bei der Demo sei jedoch deutlich geworden, dass die Erzieherinnen und Erzieher, aber auch die Eltern noch weiteren Optimierungsbedarf sehen.

Auf der Bühne haben Mitarbeitervertretungen, aber auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst die Möglichkeit genutzt, ihre Probleme und Sorgen aus dem Alltag darzustellen und deutlich zu machen, wo sie noch zusätzlichen Bedarf für Verbesserungen sehen.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung