11. Deutscher Seniorentag „Gemeinsam in die Zukunft!“

Vom 02. bis 04. Juli 2015 findet im Congress Center Messe Frankfurt a. M. der 11. Deutsche Seniorentag unter dem Motto „Gemeinsam in die Zukunft!“ unter Beteiligung der dbb bundesseniorenvertretung statt.

Der 11. Deutsche Seniorentag wird im Rahmen einer Festveranstaltung mit Bundes-kanzlerin Dr. Angela Merkel, Familienministerin Manuela Schwesig, dem Sozialminister des Landes Hessen, Stefan Grüttner sowie dem Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann eröffnet werden. Als weitere zentrale Veranstaltungen sind ein Ökume-nischer Gottesdienst im Frankfurter Dom geplant, ein Gespräch zum Motto des 11. Deutschen Seniorentages u. a. mit der Vorsitzenden der BAGSO, Prof. Dr. Ursula Lehr und der Parlamentarischen Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Elke Ferner, ein großes Tanzfest sowie die Eröffnung der Aktionswochen „Älterwerden in Frankfurt“.

Die dbb bundesseniorenvertretung wird am 04. Juli 2015 um 09:30 Uhr eine 1,5 stündige Veranstaltung zum Thema „Wohnungseinbrüche auf Rekordniveau - Wie sicher fühlen sich ältere Menschen in ihrer häuslichen Umgebung?“ durchführen. Diese Veranstaltung wird vom Vorsitzenden der dbb bundesseniorenvertretung Wolfgang Speck moderiert werden. Horst Cerny, Landesvorsitzender Hessen, Weißer Ring e.V. wird zusammen mit Irina Ewert die Folgen eines Wohnungseinbruchs darstellen - Irina Ewert aus eigener leidvoller Erfahrung. Heini Schmitt, Landesvorsitzender der DPolG Hessen, wird Hinweise zum Schutz vor und zur Hilfe nach einem Wohnungseinbruch geben.

Auf der im Zusammenhang mit dem Deutschen Seniorentag stattfindenden Messe SenNova wird die dbb bundesseniorenvertretung gemeinsam mit BDF, BDZ, komba, VBB und VRFF auf einem Messestand präsent sei.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung