Tarifautomatik

Für die Tarifverträge des öffentlichen Dienstes gilt der Grundsatz der automatischen Zuordnung des Beschäftigten zu einer Entgeltgruppe. Die Eingruppierung des Beschäftigten ergibt sich aus der von ihm nicht nur vorübergehend auszuübenden Tätigkeit. Aus der Übertragung der Tätigkeit erwächst unmittelbar der Anspruch auf Entgelt nach einer bestimmten Entgeltgruppe.

 

zurück