Urlaub

Beamtenbereich

Für die Dauer des Erholungsurlaubs von Beamten ist das Lebensjahr maßgebend. Der Urlaub beträgt für Beamtinnen und Beamte, deren regelmäßige Arbeitszeit auf fünf Tage in der Kalenderwoche verteilt ist, für jedes Urlaubsjahr:

  • bis zum vollendeten 55. Lebensjahr 29 Arbeitstage
  • nach Vollendung des 55. Lebensjahres 30 Arbeitstage

Für Beamtinnen und Beamte, die nach der bis zum 14. Dezember 2012 geltenden Rechtslage einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen haben, bleibt dieser Urlaubsanspruch bestehen.

 

Tarifbereich

Im Geltungsbereich des TVöD erhalten Beschäftigte ab dem Urlaubsjahr 2014 bei einer Verteilung der Arbeitszeit auf fünf Tage in der Kalenderwoche 30 Arbeitstage Erholungsurlaub. Auszubildende haben bei identischer Verteilung der Arbeitszeit einen Urlaubsanspruch von 28 Arbeitstagen. Der im Bereich des TVAöD (Pflege) im zweiten und dritten Ausbildungsjahr gewährte Zusatzurlaubstag für Auszubildende im Schichtdienst wird darüber hinaus weiter gewährt.

 

Im Geltungsbereich des TV-L erhalten Beschäftigte künftig 30 Arbeitstage Erholungsurlaub, Auszubildende erhalten 27 Arbeitstage Erholungsurlaub.

 

Mehr zum Thema

TVöD

TV-L

Auszubildende

zurück