Spitzenorganisationen

Gewerkschaftliche Spitzenorganisationen im öffentlichen Dienst sind diejenigen Zusammenschlüsse von Gewerkschaften, die für die Vertretung der Beamtinnen und Beamten sowie der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer des öffentlichen Dienstes wesentliche Bedeutung haben.

 

Die Spitzenorganisationen der zuständigen Gewerkschaften sind bei der Vorbereitung allgemeiner Regelungen der beamtenrechtlichen Verhältnisse zu beteiligen, § 118 BBG, §53 BeamtStG ( Beteiligungsrechte).

 

In diesem Rahmen müssen sie die mitunter unterschiedlichen Positionen der Mitgliedsgewerkschaft nach innen abstimmen und nach außen zu vertreten.

 

Spitzenorganisationen für den gesamten öffentlichen Dienst sind der dbb beamtenbund und tarifunion und der DGB.

zurück