Nachwirkung eines Tarifvertrags

Nach § 4 Absatz 5 des Tarifvertragsgesetzes (TVG) gelten die Rechtsnormen eines Tarifvertrages so lange weiter, bis sie durch eine andere Abmachung ersetzt werden. Diese Nachwirkung bedeutet, dass auch gekündigte Tarifverträge nach Ablauf der Kündigungsfrist weiterhin ihre Gültigkeit insofern behalten, als alle im Tarifvertrag geregelten Sachverhalte zunächst statisch weitergelten. Dies gilt in jedem Fall für tarifgebundene Arbeitnehmer, das heißt für alle, die noch vor Ende der Kündigungsfrist einer der vertragsschließenden Gewerkschaften beigetreten sind.

 

Mehr zum Thema

Tarifvertrag

 

zurück