Fachkräftemangel
17. November 2014

Fachkräftemangel: Personaloffensive für öffentlichen Dienst gefordert

Der Fachkräftemangel in Deutschland trifft nicht nur private Unternehmen, sondern auch den öffentlichen Sektor: 170.000 Stellen seien unbesetzt, warnte der dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt in der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (Ausgabe vom 17. November 2014). Fachkräfte fehlten derzeit im gesamten öffentlichen Dienst von Bund, Ländern und Kommunen. Alleine bei Städten und Gemeinden seien es 142.000. „Es brennt. Wir brauchen eine Personaloffensive, um junge Menschen für den öffentlichen Dienst zu begeistern“, forderte der dbb Chef. Auch müsse die Praxis enden, bis zu 80 Prozent der Neueingestellten nur mit befristeten Zeitverträgen auszustatten.

21. November 2014

Einkommensrunde 2015:

Unikliniken: Patienten und Beschäftigte sind mehr als Kostenfaktoren

Branchentag in der Uniklinik Bonn

In vielen Universitäts-Kliniken arbeitet das Personal an der körperlichen Belastungsgrenze. An der Uniklinik Bonn diskutierten die Beschäftigten am 21. November 2014 deshalb darüber, wie sich die Arbeitsbedingungen verbessern lassen. Die Ergebnisse fließen in die Forderungen des dbb für die Einkommensrunde 2015 des öffentlichen Dienstes der Länder ein. Helmuth Lemoch von der vdla gewerkschaft und Mitglied des Personalrats an der Uniklinik sagte im Vorfeld: „Weder Patienten noch Beschäftigte wollen als reine Kostenfaktoren gesehen werden.“

20. November 2014

Feuerwehr und Rettungsdienste: Mehr Einkommen und Nachwuchsförderung gefordert

Branchentag Feuerwehr und Rettungsdienste

Mehr Einkommen und eine zeit- und inhaltsgleiche Übertragung des Tarifergebnisses der Einkommensrunde 2015 lauteten die wesentlichen Forderungen der Berufsfeuerwehren und Rettungsdienste in Nordrhein-Westfalen auf dem dbb Branchentag „Feuerwehr und Rettungsdienste“ in Recklinghausen am 20. November 2014.

20. November 2014

Einkommensrunde 2015:

Beschäftige der Finanzverwaltung in NRW kritisieren Arbeitsüberlastung und fordern angemessene Bezahlung

Hohe Arbeitsüberlastung und die zunehmende Überregulierung des Steuerrechts durch den Gesetzgeber zählten zu den am meisten kritisierten und diskutierten Themen der rund 40 Finanzfachleute, die sich zur Vorbereitung der Anfang kommenden Jahres beginnenden Einkommensrunde für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder im Finanzamt Düsseldorf-Nord versammelt hatten.

19. November 2014

Bundesarbeitsgericht: Frage nach Gewerkschaftszugehörigkeit beeinträchtigt Koalitionsfreiheit

Das Bundesarbeitsgericht hat mit Urteil vom 18.11.2014 (1 AZR 257/13) entschieden, dass die Frage nach der Gewerkschaftszugehörigkeit die Koalitionsfreiheit unzulässig einschränken kann.

12. November 2014

dbb Spitze zum Tarifkonflikt bei der Bahn: Jetzt über Inhalte verhandeln

Klaus Dauderstädt und Willi Russ

Im Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn sollte jetzt über Inhalte statt über Verfahrensfragen verhandelt werden. Dafür sind Klaus Dauderstädt, Bundesvorsitzender des dbb, und Willi Russ, Zweiter Vorsitzender und Fachvorstand Tarifpolitik, eingetreten. In einem Doppelinterview des „dbb magazin“ (Ausgabe Dezember 2014) erinnerten beide daran, dass es im Kern der Auseinandersetzung „ausschließlich um tarifliche Verbesserungen“ für die von der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) vertretenen Berufsgruppen geht.

Einkommensrunde 2015
Einkommenstabellen und Beamtenbesoldung
Zahlen, Daten, Fakten 2014
dbb Demografiedialog
Fall des Monats
Themen A bis Z

Mehr dbb im Internet

Zu den dbb RSS-Feed