Treffen mit Justizminister Heiko Maas
25. November 2014

dbb-Spitze trifft Bundesjustizminister: Tarifeinheitsgesetz im Mittelpunkt der Diskussion

Zu einem Meinungsaustausch mit dem Bundesminister für Justiz und Verbraucherschutz Heiko Maas sind der dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt und der stellvertretende Bundesvorsitzende und Fachvorstand Beamtenpolitik Hans-Ulrich Benra am 24. November 2014 in Berlin zusammengekommen. Im Zentrum des Gesprächs stand der Referentenentwurf für ein Tarifeinheitsgesetz, der noch im Dezember dem Kabinett vorgelegt werden soll.

26. November 2014

Gymnasiallehrer in Sachsen-Anhalt fordern zeit- und wirkungsgleiche Übertragung des Tarifergebnisses

Branchentag Gymnasiallehrer

Der dbb diskutierte am 26. November 2014 im Goethe Gymnasium Weißenfels mit Mitgliedern des Deutschen Philologenverbandes (DPhV) die inhaltlichen Forderungen zur Einkommensrunde 2015.

26. November 2014

Gesetzentwurf zur Stärkung der Gesundheitsprävention: Heutige Investitionen sind Ersparnisse von morgen

Viele handwerklich gut gemachte Regelungen sind nach Einschätzung des dbb im Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Gesundheitsförderung und Prävention enthalten, zu dem am 26. November 2014 in Berlin die öffentliche Anhörung stattfand. „Was lange währt, muss zwar nicht zwangsläufig gut werden, jedoch regelt der vorliegende Gesetzentwurf vieles, was Prävention und Gesundheitsförderung mehr Gewicht verleiht. Dies ist ausdrücklich zu begrüßen“, sagte der stellvertretende dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach am Rande der Anhörung.

25. November 2014

Einkommensrunde 2015:

Finanzverwaltung in Niedersachsen: Mehr Einkommen, mehr Personal!

Im Rahmen der Branchentage hat der dbb am 25. November 2014 im Vorfeld der Einkommensrunde 2015 mit Mitgliedern der Deutschen Steuer-Gewerkschaft (DSTG) im niedersächsischen Verden an der Aller diskutiert. Klare Forderungen der Kolleginnen und Kollegen waren mehr Einkommen und mehr Personal in der Finanzverwaltung.

24. November 2014

Europäischer Abend zum Thema "Europa regieren?!"

Aufgaben der EU-Kommission neu ordnen

Jean-Claude Juncker

„Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und sein Team sollten sich auf die wesentlichen Themen konzentrieren, die die Mitgliedstaaten in der Globalisierung nicht mehr allein beantworten können. Der Subsidiaritätsgedanke muss dabei Richtschnur sein“, sagte der dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt am 24. November 2014 in Berlin im Vorfeld des 21. Europäischen Abends (Thema: "Europa regieren?!"). Die EU-Kommission müsse ihre Aufgaben neu ordnen, wenn sie regieren wolle.

17. November 2014

Fachkräftemangel: Personaloffensive für öffentlichen Dienst gefordert

Fachkräftemangel

Der Fachkräftemangel in Deutschland trifft nicht nur private Unternehmen, sondern auch den öffentlichen Sektor: 170.000 Stellen seien unbesetzt, warnte der dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt in der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (Ausgabe vom 17. November 2014). Fachkräfte fehlten derzeit im gesamten öffentlichen Dienst von Bund, Ländern und Kommunen. Alleine bei Städten und Gemeinden seien es 142.000. „Es brennt. Wir brauchen eine Personaloffensive, um junge Menschen für den öffentlichen Dienst zu begeistern“, forderte der dbb Chef. Auch müsse die Praxis enden, bis zu 80 Prozent der Neueingestellten nur mit befristeten Zeitverträgen auszustatten.

Einkommensrunde 2015
Einkommenstabellen und Beamtenbesoldung
Zahlen, Daten, Fakten 2014
dbb Demografiedialog
Fall des Monats
Themen A bis Z

Mehr dbb im Internet

Zu den dbb RSS-Feed