Klaus Dauderstädt beim Demografie-Kongress
28. August 2014

dbb Chef auf Demografie-Kongress:

Nachwuchsgewinnung für öffentlichen Dienst braucht neue Ideen und langen Atem

Um die Nachwuchsprobleme im öffentlichen Dienst in den Griff zu bekommen, sind neue Ideen gefragt. Das stellte dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt auf dem Demografie-Kongress der Behörden Spiegel-Gruppe am 28. August 2014 in Berlin fest und warb darum, „jungen Menschen einen Job im öffentlichen Dienst schmackhaft zu machen“. In Zeiten verschärfter Konkurrenz reichten dafür die interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit zum Nutzen der Gesellschaft, der sichere Arbeitsplatz und eine ordentliche Bezahlung nicht mehr aus, so der dbb Chef.

26. August 2014

Bürgerbefragung öffentlicher Dienst 2014:

Bürger wollen starken Staat – Beamte im Aufwärtstrend

Forsa Bürgerbefragung Pressekonfernz

Die große Mehrheit der Bürger ist mit den Leistungen des öffentlichen Dienstes in Deutschland zufrieden. Den Beamten werden deutlich häufiger positive und sehr viel seltener negative Eigenschaften zugeordnet als in den vergangenen Jahren. Das geht aus der diesjährigen „Bürgerbefragung öffentlicher Dienst“ hervor, die das Meinungsforschungsinstitut forsa für den dbb beamtenbund und tarifunion durchgeführt hat.

26. August 2014

Bürgerbefragung 2014:

79 Prozent der Deutschen für höhere Lohnabschlüsse

Bürgerbefragung öffentlicher Dienst

Die große Mehrheit der Bundesbürger lehnt eine Zurückhaltung der Beschäftigten bei Lohnforderungen ab. 79 Prozent stimmen der Auffassung von Bundesbank und Europäischer Zentralbank zu, dass angesichts der niedrigen Inflationsrate und der positiven Verfassung des Arbeitsmarktes höhere Lohnabschlüsse in Deutschland angemessen wären. Nur 17 Prozent halten derzeit höhere Einkommen nicht für erforderlich. Das geht aus der „Bürgerbefragung öffentlicher Dienst“ hervor, die der dbb beamtenbund und tarifunion 2014 bereits zum achten Mal beim Meinungsforschungsinstitut forsa in Auftrag gegeben hat.

25. August 2014

Daseinsvorsorge: dbb Vize Silberbach warnt vor weiterer Deregulierung

Ulrich Silberbach

„Die Daseinsvorsorge ist nicht verhandelbar. Jeder Staat muss weiterhin die Hoheit über seine Qualitätsstandards haben“, sagt Ulrich Silberbach, stellvertretender dbb Bundesvorsitzender und Chef der komba gewerkschaft am 25. August 2014 in Berlin. Hintergrund sind Verhandlungen einer Reihe von Staaten über ein Abkommen über den Handel mit Dienstleistungen (TISA).

20. August 2014

Öffentlicher Dienst mit höchster Wochenarbeitszeit

Arbeitszeit

Der öffentliche Dienst liegt im Branchenvergleich deutschlandweit an der Spitze bei der wöchentlichen Arbeitszeit. Zu diesem Ergebnis kommt das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut der Hans-Böckler-Stiftung. Der dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt sagte dazu am 20. August 2014 in Berlin: „Am Stammtisch wird immer noch gerne auf die „faulen Beamten“ geschimpft. Aber diese Ergebnisse zeigen, dass es sich dabei eben doch um ein stumpfes Vorurteil handelt. Die Beschäftigten im öffentlichen Dienst verdienen Respekt für ihre Leistung.“

12. August 2014

dbb zu Rentenbeschlüssen: Wir fordern Gerechtigkeit für die Beamtenschaft

Klaus Dauderstädt im Interview

Der dbb hält an seiner Forderung fest, jüngste Rentenbeschlüsse auf den Beamtenbereich zu übertragen. Dies gelte sowohl für die so genannte Mütterrente als auch für die abschlagsfreie Rente mit 63. „Wir fordern Gerechtigkeit für die Beamtenschaft“, erklärte der dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt am 12. August 2014.

Einkommenstabellen und Beamtenbesoldung
Wahlen der Schwerbehindertenvertretungen
Zahlen, Daten, Fakten 2014
Einkommensrunde 2014
dbb Demografiedialog
Fall des Monats
Themen A bis Z

Mehr dbb im Internet

Zu den dbb RSS-Feed