28. November 2016

Auszeichnung für Kampagne „Gefahrenzone Öffentlicher Dienst“: dbb jugend nrw gewinnt Politikaward 2016

Politikaward

Bei der Arbeit angepöbelt oder sogar angegriffen zu werden, gehört in vielen Bereichen des öffentlichen Dienstes mittlerweile zum Tagesgeschäft. Um die Öffentlichkeit für das Problem zu sensibilisieren hat die Deutsche Beamtenbund-Jugend NRW (dbbj nrw) im April 2016 in Zusammenarbeit mit der Digitalagentur giftGRÜN aus Aachen die Kampagne „Gefahrenzone Öffentlicher Dienst“ gestartet. Am 24. November 2016 wurde das Projekt in Berlin in der Kategorie „Kampagne für kleine Budgets“ mit dem Politikaward 2016 ausgezeichnet.

23. November 2016

Abschlusstagung der AG Jugend gestaltet Zukunft

Jugend kann und Jugend will mitwirken!

Demografie-AG „Jugend gestaltet Zukunft“

Auf der Abschlusstagung Demografie-AG „Jugend gestaltet Zukunft“, vom 17. bis 18. November 2016 in Zingst ist die dbb jugend durch ihre Vorsitzende Sandra Kothe vertreten worden. Die Arbeitsgemeinschaft hat sich im Rahmen der großangelegten Demografiestrategie der Bundesregierung mit den Bedürfnissen und Zukunftswünschen derjenigen befasst, die noch am meisten Zukunft vor sich haben: der Jugend.

17. November 2016

Zusammen geht es leichter!

Austausch zwischen der dbb-Bundesleitung und der dbb jugend

dbb-Bundesleitung und Bundesjugendleitung

Zwischen der dbb-Bundesleitung und der Bundesjugendleitung, vertreten von Sandra Kothe und Liv Grolik, fand am 14. November 2016 eine Gesprächsrunde im dbb forum berlin statt. Die regelmäßigen Treffen sind mittlerweile gute Übung in der dbb-Familie und werden von beiden Seiten geschätzt.

10. November 2016

10 Jahre Charta der Vielfalt – Diversity in Deutschland

Studie anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Charta der Vielfalt

Seit zehn Jahren gibt es die Charta der Vielfalt, eine Initiative zur Förderung von Vielfalt in Institutionen und Unternehmen. Sie hat es sich zum Ziel gesetzt, Organisationen dabei zu unterstützen, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. Anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Charta der Vielfalt hat diese am 10. November 2016 in Berlin die Studie „Diversity in Deutschland“ vorgestellt.

26. Oktober 2016

Abschlussbericht „Gut leben in Deutschland – was uns wichtig ist“

Bürgerdialog: Worten müssen Taten folgen

Besprechung

Der dbb hat die Vorlage des Abschlussberichts der Bundesregierung zum Bürgerdialog begrüßt und fordert nun konkrete Taten, die den Worten folgen müssten. Unter der Überschrift „Gut leben in Deutschland – was uns wichtig ist“, hatten Zehntausende Deutsche seit April 2015 in diversen Foren, Veranstaltungen, per Post, Mail und online über die Probleme, Herausforderungen und Zukunft des Lebens in der Bundesrepublik diskutiert.