Landkreis Oder-Spree

Rettungsdienst LOS: Tarifrunde 2022 gestartet

Arbeitnehmende

Wie im letzten Jahr angekündigt, hat der dbb (für seine Fachgewerkschaft komba) erneut Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Rettungsdienst im Landkreis-Oder-Spree GmbH aufgenommen.

Ziel  ist es, gemeinsam mit der Geschäftsführung des Rettungsdienstes den Haustarifvertrag weiterzuentwickeln.

Beim Auftaktgespräch am 24. Mai 2022 wurden zunächst die gegenseitigen Vorstellungen vorgestellt und diskutiert. Diese werden jetzt zunächst in den jeweiligen Gremien intern beraten. Die Tarifparteien haben sich allerdings schon darauf geeingit, den aktuellen Haustarifvertrag im ungekündigten Zustand gemeinsam weiter zu verbessern.

Die Verhandlungen werden am 27. Juni 2022 fortgesetzt.

Hintergrund

Seit 2012 gibt es bei der „Rettungsdienst im Landkreis Oder-Spree GmbH“ einen Haustarifvertrag, der Arbeits- und Entgeltbedingungen regelt. In diesem Tarifvertrag wurde das Niveau des öffentlichen Dienstes als Maßstab genommen und die Besonderheiten im Rettungsdienst zusätzlich berücksichtigt. Stetig wird der Tarifvertrag im Sinne der Beschäftigten fortentwickelt.

 

zurück