Start im Dezember

Uniklinikum Düsseldorf: Tarifverhandlungen für Tochterfirmen

Nach schwierigen Auseinandersetzungen im Vorfeld hat sich der dbb mit der Geschäftsführung der drei Tochtergesellschaften des Universitätsklinikum Düsseldorf – „GKD“, „UKM“ und „Parken im UKD“ – über die Aufnahme von Tarifverhandlungen verständigt. Starten werden sieam 10. Dezember 2018.

Die Mitglieder der Verhandlungskommission vom vdla werden für die Vorbesprechung und die Tarifverhandlungen unter Fortzahlung ihres Entgelts von der Arbeit freigestellt. Die Kommission trifft sich am 10. Dezember 2018 ab 10:00 Uhr, um dann ab 11:00 Uhr in die erste Verhandlungsrunde mit der Arbeitgeberseite einzusteigen.

 

Für dbb/vdla ist klar: Es ist dringend nötig, dass der tariflose Zustand bei den Tochtergesellschaften des Universitätsklinikum Düsseldorf beendet wird. Nur mit einem guten Tarifvertrag können Verbesserungen durchgesetzt und die Rechte der Beschäftigten dauerhaft gesichert werden. Deshalb ist es wichtig, dass der Einstieg in die Verhandlungen geschafft wurde – auch, wenn dafür sicherlich mehr als ein Termin benötigt wird. Nun muss besonnen und durchdacht verhandelt werden, um ein für alle Beschäftigten befriedigendes Ergebnis zu erzielen.

 

zurück