Entgeltrahmen und Mantel

Tarifverhandlungen für Sicherheitskräfte an Flughäfen können starten

  • Pictogramm Flughaefen

Der dbb (verhandelt für komba) und der Arbeitgeberverband BDLS (Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen) haben vereinbart, dass die Tarifverhandlungen über einen neuen Entgeltrahmen- und Mantel-Tarifvertrag für die Sicherheitskräfte an Verkehrsflughäfen Anfang des Jahres 2020 starten.

Vor der Auftaktrunde der Tarifverhandlungen wird sich die Verhandlungskommission des dbb noch einmal treffen, um die endgültigen Forderungen zu diskutieren und zu beschließen. Im Anschluss werden die Forderungen veröffentlicht und der Arbeitgeberseite vorgestellt.

 

Anfang des Jahres 2019 hat sich der dbb mit dem Arbeitgeberverband bereits auf einen Entgelttarifvertrag geeinigt. Dieser Tarifvertrag gilt erstmalig bundesweit und baut die Entgeltunterschiede zwischen den Bundesländern schrittweise ab. Dieser Abschluss, der deutliche Entgeltsteigerungen gebracht hat, muss aber noch ergänzt werden. Ohne Verbesserungen bei den sonstigen Arbeitsbedingungen – etwa bei der Eingruppierung, den Zuschlägen und weiteren Themen – sind die Verhandlungen aus Sicht des dbb nicht abgeschlossen.

 

zurück