Stadt Naunhof: Streik-Pause bestätigt

Der dbb beamtenbund und tarifunion hat die Streik-Pause der Beschäftigten der Stadt Naunhof in der kommenden Woche (19. bis 23. September 2016) bestätigt. „Die Arbeitgeberseite bekommt noch eine Gelegenheit, auf der Stadtratssitzung am nächsten Donnerstag endlich die notwendigen Voraussetzungen für Tarifverhandlungen mit uns zu schaffen“, sagte Willi Russ, Zweiter Vorsitzender und Fachvorstand Tarifpolitik des dbb, am 16. September 2016.

„Diese Streik-Pause soll vor allem die Situation für die vom Streik betroffenen Bürgerinnen und Bürger entspannen, insbesondere die Familien. Sollte es in der kommenden Woche aber erneut kein belastbares Ergebnis geben, werden wir die Streiks des öffentlichen Dienstes in Naunhof allerdings nochmals ausweiten müssen“, machte Russ deutlich.

 

Hintergrund

Seit 1994 haben die Beschäftigten von Naunhof keinen gültigen Tarifvertrag mehr. Die Stadt ist aus dem Arbeitgeberverband ausgetreten. Bezahlt wird nur auf Grundlage einzelvertraglicher Regelungen. Vielfach bleiben die Bezahlung und Arbeitsbedingungen hinter denen der übrigen Beschäftigten im öffentlichen Dienst zurück.

 

zurück