Rettungsdienst Oberhavel GmbH

Rettungsdienst zeigt Stärke!

  • Rettungsdienst Oberhavel
  • Rettungsdienst Oberhavel
  • Rettungsdienst Oberhavel
  • Rettungsdienst Oberhavel

Rund 70 Kolleginnen und Kollegen haben heute bei einer Aktion in Oranienburg gezeigt, was sie von dem Abbruch der Verhandlungen durch die Arbeitgeberseite halten: Nämlich Nichts! Statt konstruktiv auf unsere Forderungen einzugehen, wurden die Verhandlungen beendet.

Rettungsdienstbeschäftigte demonstrieren für einen fairen Tarifvertrag

In der letzten Verhandlungsrunde am 20. August 2012 wurde ein Angebot vorgelegt, das langfristig ein Gehaltsniveau festschreibt, das fünf Prozent unterhalb des Öffentlichen Dienstes liegt. Ihrem Unmut haben die Beschäftigten jetzt Luft gemacht. „Trotz unserer Kompromissbereitschaft und bei Weitem nicht überzogenen Forderungen ist der Arbeitgeber nicht bereit gewesen, eine Einigung am Verhandlungstisch zu erzielen“, kritisierte Sebastian Wiegandt, Verhandlungsführer der dbb tarifunion.

 

Genauso wie die Beschäftigten im Landratsamt, beim Straßen- und Verkehrs-dienst und der Feuerwehr haben die Beschäftigten des Rettungsdienstes Anspruch auf einen fairen Lohn, der sich an den Maßstäben des Öffentlichen Dienstes orientiert.

 

Die heutige Aktion war bewusst noch kein Streik, sondern nur eine Warnung.

Deshalb: Mitglied werden! Jetzt

 

 

zurück