Rettungsdienst Oberhavel GmbH: Es geht weiter!

Am 19. Juni 2012 kamen Vertreter der dbb tarifunion erneut mit der Arbeitgeberseite zusammen, um über den neuen Tarifvertrag zu verhandeln. In der Runde wurden viele Themen des Manteltarifvertrags besprochen, die noch streitig sind. Gerade das Thema Arbeitszeit ist für die dbb tarifunion von großer Bedeutung und wird entsprechend ausführlich diskutiert. Fragen der Überleitung und der Entgeltstruktur wurden in dieser Verhandlungsrunde zunächst zurückgestellt und sollen das nächste Mal Teil der Tagesordnung werden.

Warum es so lange dauert

Die dbb tarifunion arbeitet weiter an der Neugestaltung der Arbeits- und Entgeltbedingungen, speziell für die Rettungsdienst Oberhavel GmbH. Alle Kolleginnen und Kollegen im Rettungsdienst müssen künftig eine Perspektive haben. Dabei gilt es, alle Einzelfälle zu berücksichtigen. Das braucht Zeit und Sorgfalt. Zu unterschiedlich sind die Bedingungen in den beiden Vorgängerbetrieben gewesen. Gründlichkeit geht hier vor Schnelligkeit.

 

Ausblick

Der nächste Termin ist schon am 3. Juli 2012. Ziel ist es, in den Mantelfragen ein gutes Stück voranzukommen. Dann geht es um das entscheidende Thema: Geld. Noch liegen die Vorstellungen der dbb tarifunion und der Arbeitgeberseite auseinander. Eine Lösung ist nur möglich, wenn sich die Arbeitgeber bewegen.

 

Mitglieder-Info der dbb tarifunion (PDF)

 

 

zurück