Betriebsratswahlen

„Recht auf Mitbestimmung nutzen!“

  • Aufruf zu Betriebsratswahlen

„Ob Kooperation oder Konflikt: Betriebsräte können die Interessen der Beschäftigten gegenüber Arbeitgebern umso nachdrücklicher vertreten, je größer ihr Rückhalt in der Belegschaft ist. Deshalb geht es bei den Betriebsratswahlen ab 1. März 2018 um jede Stimme.“

Mit diesem eindringlichen Appell haben der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach und der dbb Fachvorstand Tarifpolitik Volker Geyer zur Wahl von Betriebsräten aufgerufen. „Mit jeder Stimme stärken Sie den Kolleginnen und Kollegen im Betriebsrat für die Herausforderungen der kommenden vier Jahre den Rücken. Dazu zählt insbesondere die Digitalisierung: Einerseits können beispielsweise durch mobiles Arbeiten heute Beruf und Familie leichter vereinbart werden, andererseits drohen die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit zu verwischen. Damit aus Flexibilität nicht Unsicherheit und aus Freiheit nicht Ungerechtigkeit wird, brauchen wir starke Betriebsräte.“

 

Die Digitalisierung werde darüber hinaus die Anforderungsprofile vieler Berufsbilder drastisch verändern. Einige könnten sogar gänzlich wegfallen, dafür an anderer Stelle wiederum neue entstehen. Auch beim Datenschutz würden sich neue Konfliktfelder ergeben. „Betriebsräte können diese Entwicklungen so mitgestalten, dass am Ende alle Beteiligten gewinnen. Sie kennen den betrieblichen Alltag und können wichtige Impulse für die Qualifizierung von Beschäftigten, eine gerechte Verteilung der Arbeit und zum Schutz der Persönlichkeitsrechte geben“, so Silberbach und Geyer. „Diesen großen Herausforderungen kann und muss sich kein Beschäftigter alleine stellen. Deshalb sagen wir: Nutzen Sie das Recht auf Mitbestimmung und wählen Sie Ihren Betriebsrat!“

 

zurück