Expertengespräch beim Deutsche Institut für Urbanistik

Öffentlicher Dienst: Strategische Personalplanung unverzichtbar

Das Deutsche Institut für Urbanistik hat ein Expertengespräch zur "Fachkräftegewinnung im öffentlichen Dienst" durchgeführt. Für den dbb unterstrich Kai Tellkamp die Bedeutung einer strategischen Personalplanung.

Der dbb Landesbundvorsitzende von Schleswig-Holstein diskutierte auf der Veranstaltung mit anderen Praxisvertretern und Wissenenschaftlern über die problematische Situation bei der Personal- und Fachkräftegewinnung, gerade auch im komunalen Bereich des öffentlichen Dienstes. Tellkamp wies etwa darauf hin, dass die meisten Dienststellen nur unzureichend auf die in den nächsten Jahren im erheblichen Umfang anstehende Nachbesetzung von altersbedingt ausscheidenden Kolleginnen und Kollegen vorbereitet sind.

 

„Eine strategische Personalplanung, die zum Beispiel rechtzeitige und anforderungsgerechte Maßnahmen für erfolgreiche Stellenbesetzungen und den entsprechenden Wissenstransfer ermöglicht, findet häufig nicht statt“, so Tellkamp. Selbst wenn sie stattfinde, stieße sie aufgrund nicht mehr zeitgemäßer Arbeits- und Einkommensbedingungen schnell an ihre Grenzen. „Der öffentliche Dienst ist häufig nicht konkurrenzfähig und viel zu langsam darin, diesen Missstand zu ändern.“

 

zurück