dbb jugend bei Warnstreiks in Bremen und Niedersachsen

Nur die garantierte Übernahme zeigt echte Wertschätzung

Auch die dbb jugend demonstrierte am Mittwoch, 27. Februar 2019 in Bremen, um ihrem Frust über die Verweigerungshaltung der Arbeitgeber in der laufenden Tarifrunde Luft zu machen.

Der stellvertretende Vorsitzende der dbb jugend, Florian Schütz, betonte auf der Veranstaltung: "Wir müssen den öffentlichen Dienst für den Nachwuchs wieder attraktiv machen." Nur wenn die Wertschätzung gegenüber den Beschäftigten und Auszubildenden erhöht werde, könne auch langfristig Personal gesichert werden. "Und diese Wertschätzung muss sich natürlich auch im Geldbeutel wiederfinden", so Schütz weiter.

 

Darüber hinaus rief er die Arbeitgeber dazu auf, die Übernahme für Auszubildende endlich zu garantieren. "Wer in Zeiten des Fachkräftemangels jungen Menschen keine Perspektiven bieten kann", sagte Schütz, "der kann auf Dauer nicht konkurrenzfähig bleiben."

 

zurück