Entgelttabellen 2019

Mehr Geld für Rettungssanitäter und -assistenten

  • Rettungsdienst

Die Beschäftigten im Rettungsdienst bekommen mehr Geld. Als zweiter Erhöhungsschritt der Einkommensrunde 2018 wurden zum 1. April 2019 die Tabellenwerte für Rettungssanitäter und Rettungsassistenten erhöht.

 Die Erhöhung der Entgelte für Notfallsanitäter erfolgte schon zum 1. März 2019. Hier sind die Beträge an die P-Tabelle der kommunalen Krankenhäuser gekoppelt.

 

Die neuen Tabellenentgelte lauten wie folgt:

Rettungssanitäter

 Stufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6

EG 4

+2,3 %

2.383,582.572,022.724,532.818,582.912,612.967,69

Rettungsassistenten

 Stufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6

EG 6

2.549,582.739,942.866,462.990,933.107,943.173,47

Notfallsanitäter

Stufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6
 2.972,443.117,283.302,973.452,953.660,96

 

Auch 2019 wirkt der Abschluss aus dem letzten Jahr nach und führt zu echten Reallohngewinnen bei all unseren Mitgliedern, die unter den TVöD fallen. Mit der Eingruppierung als Notfallsanitäter gibt es eine Aufstiegsperspektive und Karrierechance für alle Kolleginnen und Kollegen im Rettungsdienst.  

 

Hintergrund

Im kommunalen Rettungsdienst gibt es einige Besonderheiten. Dies sind die positiven Folgen der kommunalen Entgeltordnung aus dem Jahr 2016. Auswirkungen haben die Regelungen ganz konkret spürbar bei den monatlichen Entgelten, die sich positiv nach oben abheben.

 

zurück