Lübeck Travemünder Verkehrsgesellschaft

LVG: Entgelttarifverhandlungen fortgesetzt

Am 10. November 2017 haben der dbb, der für seine Mitgliedsgewerkschaft NahVG verhandelt, und die Arbeitgeber die Entgelttarifverhandlungen für die Beschäftigten der Lübeck-Travemünder Verkehrsgesellschaft (LVG) fortgesetzt.

Bereits in der ersten Runde der Tarifverhandlungen hatte die Gewerkschaftsseite den Arbeitgebern ihre Forderungen präsentiert, die finanzielle Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten für alle Beschäftigten der LVG beinhalten.

 

Das von den Arbeitgebern am 10. November vorgelegte Angebot sieht bei einer Laufzeit von 24 Monaten neben einer tabellenwirksamen Erhöhung auch Sonderzahlungen vor. Die dbb Delegation prüft dieses Angebot derzeit und wird gegenüber den Arbeitgebern bei der kommenden Verhandlungsrunde am Donnerstag, den 16. November 2017, Stellung beziehen.

 

Hintergrund:

Am 1. Oktober 2016 trat der Haustarifvertrag TV-LVG in Kraft, der zwischen dem dbb, der die Tarifverhandlungen für seine Mitglieds-gewerkschaft NahVG führte, und dem Arbeitgeber abgeschlossen wurde.

Die Kündigung der Anlage 2 (Monatsentgelttabellen) erfolgte fristgerecht zum 30. September 2017. Die Entgelttarifverhandlungen wurden am 10. Oktober 2017 aufgenommen. Die nächste Verhandlungsrunde   findet am 16. November 2017 statt.

 

zurück