Auftakttermin

Lübeck-Travemünder Verkehrsgesellschaft: Tarifverhandlungen gestartet

Am 21. Oktober 2019 hat in Lübeck der Auftakttermin der Entgelttarifverhandlungen für die Lübeck-Travemünder Verkehrsgesellschaft (LVG) stattgefunden. Die Verhandlungskommission des dbb, der für die NahVG verhandelt, hat ihre Forderungen der Arbeitgeberseite übergeben und begründet.

Der dbb fordert, die Einkommen bei der LVG deutlich anzuheben und den Arbeitgebervertretern entsprechend eine neue Tabelle mit deutlich erhöhten Werten in allen Entgeltgruppen und -stufen übergeben. Ferner hat der dbb klargestellt, dass die Kollegen konstant gute Leistungen bringen, hohe Einsatzbereitschaft zeigen und deshalb zu Recht diese Verbesserungen erwarten. Gerade auch im Vergleich zu anderen Bereichen des Nahverkehrs besteht bei der LVG Nachholbedarf.

 

Die Arbeitgeberseite hat die Forderungen als überzogen bezeichnet und als deutlich zu hoch zurückgewiesen. Ein eigenes Angebot wurde bisher nicht vorgelegt. Vielmehr haben die Arbeitgebervertreter angekündigt, die Forderungen zunächst intern zu bewerten.

 

Die Verhandlungen werden am 30. Oktober 2019 fortgesetzt.

 

zurück