Lehrer Sachsen: Verhandlungsmarathon vertagt

  • Attraktivität der Lehrerberufe in SachsenVerhandeln über die Steigerung der Attraktivität der Lehrerberufe in Sachsen: Die Gewerkschaften dbb (mit Verhandlungsführer Willi Russ, 2.v.l.) und GEW sowie die sächsische Staatsregierung.

In den frühen Morgenstunden des 15. Septembers 2016 haben die Gewerkschaften dbb und GEW sowie die sächsische Staatsregierung die Tarifverhandlungen zum Thema „Steigerung der Attraktivität des Lehrerberufs in Sachsen“ unterbrochen.

Fortgesetzt werden die Verhandlungen am kommenden Montag (19. September 2016). Die Zeit bis dahin soll arbeitgeberseitig genutzt werden, um Detailfragen zu klären.

 

zurück