Jasper Rund- und Gesellschaftsfahrten Hamburg

Nahverkehr Hamburg: Erstes Sondierungsgespräch zu Arbeitsbedingungen

Am 29. August 2019 haben sich Vertreterinnen und Vertreter des dbb, der im Betrieb über seine Fachgewerkschaft NahVG sehr gut vertreten ist, mit der Geschäftsführung der Jasper Rund- und Gesellschaftsfahrten GmbH in Hamburg zu einem Sondierungsgespräch getroffen. Jasper ist eine Tochtergesellschaft der Hamburger Hochbahn und bietet Dienstleistungen im Bereich des Nahverkehrs in Hamburg an.

Das erste Treffen zwischen dbb und Jasper fand in offener Atmosphäre statt. Der dbb hat die Interessen der Mitglieder vor Ort dargestellt. Aus Sicht des dbb ist es notwendig, über die Arbeitsbedingungen bei Jasper zu sprechen, insbesondere im Vergleich zu den Arbeitsbedingungen bei der Hamburger Hochbahn.  

 

Die Sondierungsgespräche sollen zeitnah fortgeführt werden. Derzeit werden Termine abgestimmt. Über den weiteren Verlauf der Gespräche wird berichtet.
 

Hintergrund

Bei Jasper gelten aktuell die Tarifverträge für das private Omnibusgewerbe in Hamburg, die zwischen dem Omnibus Verband Nord (OVN) und ver.di abgeschlossen wurden. Diese liegen insgesamt unterhalb des Tarifniveaus, das bei der Hamburger Hochbahn gilt.

 

zurück