Hunderte Landesbeschäftigte bei Warnstreiks und Protestkundgebungen in Thüringen

Mit landesweiten Warnstreiks und Protestkundgebungen vor allem in Landesverwaltungen, Autobahn- und Straßenmeistereien und Schulen haben Beschäftigte im öffentlichen Dienst Thüringens am 27. Februar 2013 ihre Aufforderung an Finanzminister Voss untermauert, sich in der TdL für die Vorlage eines verhandlungsfähigen Angebots in der letzten Verhandlungsrunde in Potsdam am 7. März 2013 stark zu machen.

Mehrere hundert Tarifbeschäftigte und Beamte folgten dem gemeinsamen Aufruf des tbb und der anderen Fachgewerkschaften, sich an Aktionen in Erfurt, Gotha, Gera, Jena, Ilmenau, Bad Langensalza und Artern zu beteiligen.

 

Zum ausführlichen Bericht über die Kundgebung auf der Internetseite des tbb thüringer-beamtenbund

 

 

zurück