Stellungnahme des dbb

Europäischer „Grüner Deal“ begrüßt

Der dbb hat die Initiative der neuen Europäischen Kommission für einen europäischen „Grünen Deal“ in seiner aktuellen Stellungnahme grundsätzlich begrüßt und mit großem Interesse begleitet.

Der dbb geht davon aus, dass der Übergang in eine CO2-arme oder gar -neutrale Wirtschaft auch die öffentliche Verwaltung und die Dienstleistungen von allgemeinem Interesse einem tiefen Wandel unterziehen wird. Aus dbb Sicht gehen mit einem solchen Wandel, der in engem Zusammenhang mit der Digitalisierung zu sehen ist, auch Chancen einher.

 

„Der Wandel bietet die Chance für eine umfassende Modernisierung Europas. Die Qualität staatlicher Aufgaben wie der Bildung und vieler weiterer neuer und alter Bereiche der Daseinsvorsorge wird mitentscheidend sein für Erfolg oder Misserfolg des Übergangs in eine klimaneutrale Zukunft. Es wird in Anbetracht der Größe der Aufgabe und Herausforderung erforderlich sein, auch neue öffentliche Aufgaben zu definieren“, heißt es dazu in der Stellungnahme.

 

zurück