Europäische Gewerkschaftsarbeit ist wichtige Aufgabe

  • Europaarbeiter der dbb jugendEuropaarbeiter der dbb jugend: Steven Werner, Sprecher der AG Jugend in Europa (vbob), Vanessa See (vbob), Matthäus Fandrejewski, Sprecher CESI Youth (komba gewerkschaft) und Michael Gadzalla, stellvertretender Vorsitzender der dbb jugend. (v.l.)

Am 11. Dezember 2016 tagte die AG Jugend in Europa der dbb jugend in Berlin. Die AG diskutierte vor allem die Ergebnisse des CESI-Kongresses vom 1. Dezember 2016 in Brüssel. Auf dem Kongress wurde die CESI Youth, europäische Dachorganisation der dbb jugend, als „Jugendorganisation“ des europäischen Dachverbandes CESI in die Satzung der CESI aufgenommen. Außerdem wurden Anträge der dbb jugend, unter anderem die Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit sowie eine bessere Vergleichbarkeit von Bildungsabschlüssen in Europa, verabschiedet. Dass verstärkt Themen mit Jugendbezug Einklang in die europäische Gewerkschaftsarbeit der CESI finden, wertete die AG als klaren Erfolg und Verdienst der CESI Youth.

Weiter stand die künftige Ausgestaltung der Europaarbeit innerhalb der dbb jugend im Fokus der Tagung. Mit der „Europäischen Säule sozialer Rechte“ zeigt sich, dass sich der Gedanke des „sozialen Ausgleichs“ nach der Krise in Europa verfestigt hat. Das Vorhaben der Europäischen Kommission beinhaltet umfangreiche Konsultationsprozesse verschiedener gesellschaftlicher Akteure mit dem Ziel, europaweit soziale Mindeststandards zu schaffen. dbb jugend-Vize Michael Gadzalla: „Darum ist es wichtig, europäische Gewerkschaftsarbeit und die Auswirkungen der europäischen Gesetzgebung als wichtige Aufgabe innerhalb der dbb jugend zu verankern. Auf gesamteuropäischer Ebene nehmen viele Prozesse ihren Anfang, auf die auch die dbb jugend vorbereitet sein muss, um mitgestalten zu können.“

 

Anknüpfend daran hat die AG aktuelle Vorhaben besprochen, die zeitnah umgesetzt werden sollen. So sollen unter anderem die Inhalte der Europaposition der dbb jugend in die jugendpolitische Debatte eingebracht werden. „Die dbb jugend hat eine klare Vorstellung von einer fairen, solidarischen und zukunftsfähigen Europäischen Union. Daraus ergeben sich auch Forderungen, welche wir natürlich im Interesse unserer Mitglieder auch gegenüber der Politik artikulieren werden“, kommentierte der AG-Sprecher Steven Werner. Ferner hat die AG beschlossen, der Bundesjugendleitung für den bevorstehenden Bundesjugendtag im Mai 2017 Anträge mit Europabezug vorzuschlagen. Damit soll die Europaarbeit in der dbb jugend auf eine zukunftsfähige Basis gestellt werden.

 

zurück