AMEOS Klinika Hildesheim und Osnabrück

Aktive Mittagspause erfolgreich

dbb und GeNi haben am 21. Mai 2019 in den AMEOS Klinika Osnabrück und Hildesheim / Hameln zur „Aktiven Mittagspause“ eingeladen, um über den gerade abgeschlossenen Manteltarifvertrag und die laufende Tarifrunde mit AMEOS zu informieren. Es fanden gute Diskussionen mit den Mitgliedern und anderen interessierten Beschäftigten statt.

Die Tarifverträge für die Beschäftigten und Auszubildenden mit den aktuell geltenden Vergütungstabellen waren zum Mitnehmen ausgelegt. Es wurden rege Gespräche über die kommenden Verhandlungsrunden geführt und wir informierten über Forderungen und Erwartungen an AMEOS. Die zweite Verhandlungsrunde findet am 23. Mai 2019 in Hildesheim statt.

 

Die Forderungen des dbb

  • Übernahme der aktuellen Entgelttabellen des TVöD-VKA des Abschlusses 2018
  • Übernahme der Entgeltordnung (EGO) des TVöD-VKA inklusive P-Tabelle
  • 3 weitere Zusatzurlaubstage für Wechselschichtarbeit
  • Erhöhung des Zeitzuschlags für Samstagsarbeit auf 20 Prozent
  • Erhöhung der Ausbildungsvergütungen um 100 Euro

 

Erwartungen an AMEOS

  • 1 Tag mehr Urlaub für Auszubildende (wie im TVAöD)
  • verbesserte Übernahmeregelungen für Auszubildende

Hintergrund

Erst nach wochenlangen Streiks konnten wir uns im August 2016 mit AMEOS auf ein Eckpunktepapier einigen, das die Vergütungserhöhungen bis 30. April 2019 festgelegt hat. Bis Ende April 2019 haben wir auch den neuen MantelTV und den AzubiTV ausgehandelt. Diese Verhandlungen sind nun erfolgreich beendet worden.

Die Vergütungsregelungen und einige weitere Punkte waren bereits zum 30. April 2019 wieder kündbar. Die Kündigungen wurden vorgenommen, um ab Mai 2019 über weitere Vergütungserhöhungen verhandeln zu können.

 

zurück