Kommunaler Nahverkehr Bayern

3. Sitzung der paritätischen Kommission: Leitgedanke Arbeitszeit!

Am 9. Dezember 2011 fand eine weitere Sitzung der paritätischen Kommission zum Thema Arbeitszeit im Fahrdienst zwischen der dbb tarifunion und dem Kommunalen Arbeitgeberverband Bayern (KAV Bayern) in München statt.

Nach einer Darstellung der geltenden örtlichen Tarifvertragsregelungen und Betriebsvereinbarungen auf örtlicher und betrieblicher Ebene zu den Schwerpunkten Wegezeiten, Vorbereitungs- und Abschlusszeiten sowie Zeiten für Abrechnung und Einzahlung tauschten sich die Kommissionsmitglieder intensiv über den Status quo aus. Mögliche zukünftige Vorgehensweisen wurden diskutiert und im Detail erörtert. Die dbb tarifunion wiederholte ausdrücklich, dass Verbesserungen bei der Umset¬zung der Arbeitszeit und bei den Arbeitsbedingungen aller Kolleginnen und Kollegen des Fahrdienstes im Fokus stehen. Im Hinblick auf dieses Ziel wurden den Vertretern des KAV Bayern Vorschläge zur Vorlage an die Tarifvertragsparteien unterbreitet. Diese orientieren sich an dem Grundsatz, dass jede Beanspruchung des Arbeitnehmers durch den Arbeitgeber innerhalb der Schicht liegt und voll als Arbeitszeit anzurechnen ist.

 

Die in den letzten Sitzungen der Kommission erarbeiteten Empfehlungen der dbb tarifunion zu den Themen geteilte Dienste, Wegezeiten, Vorbereitungs- und Abschlusszeiten sowie Zeiten für Abrechnung und Einzahlung werden in der nächsten Sitzung des Gruppenausschusses für Nahverkehrsbetriebe des KAV Bayern beraten. Im Anschluss wird eine Rückmeldung zu den Vorschlägen an die dbb tarifunion folgen. Wir informieren zeitnah über das weitere Geschehen!

 

Mitglieder-Info der dbb tarifunionals PDF

 

zurück