START- Workshop in Schwerin

Vom 20. bis 22. Oktober 2017 fand der START-Workshop der dbb jugend für junge Gewerkschafter in Schwerin statt. Das Seminar vermittelt Ziele und Methoden der Jugendverbandsarbeit.

Elf frisch in die gewerkschaftliche Jugendarbeit gewählte junge Leute aus verschiedenen Landesverbänden und Fachgewerkschaften des dbb waren mit großen Erwartungen in die Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern gereist. „Unser Ziel war es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestmöglich auf die bevorstehenden Aufgaben in ihrem Verband oder ihrer Fachgewerkschaft vorzubereiten. Daher haben wir das Seminarprogramm breit aufgestellt“, erklärte Seminarleiter und dbbj-Vize Patrick Pilat. Neben Informationen zum Vereins- und Satzungsrecht wurden auch ganz praktische Dinge wie zum Beispiel Finanzierungsfragen behandelt.

 

Die stellvertretende dbb Bundesvorsitzende Astrid Hollmann stand den junge Gewerkschaftern Rede und Antwort rund um das Thema „Aufbau und Struktur des dbb beamtenbund und tarifunion“. Patrick Pilat zog eine positive Bilanz: „Der Workshop wurde, wie bereits in den vergangenen Jahren, sehr gut angenommen. Die beiden Dozenten Marco Karbach und Paul Klinger haben den Teilnehmern viele neue Impulse für ihre künftige Arbeit mit auf den Weg geben“, sagte Pilat und dankte allen Beteiligten für die konstruktive Zusammenarbeit.

 

zurück