dbb jugend wählt neue Bundesjugendleitung – Sandra Hennig bleibt Vorsitzende

Sandra Hennig (29) bleibt Vorsitzende der dbb jugend. Die Finanzbeamtin aus München, geboren und aufgewachsen in Sachsen, steht seit September 2009 an der Spitze der dbb Nachwuchsorganisation und wurde vom Bundesjugendtag mit 89 Prozent in ihrem Amt bestätigt.

An ihre Seite wählten die Delegierten als

  • Schatzmeister Sascha Tietze (25), Beamter im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge aus Berlin,
  • Stellvertreterin Liv Grolik (26), Verwaltungsbeamtin bei der Behörde für Inneres/Polizei aus Hamburg,
  • Stellvertreter Michael Gadzalla (35), Justizvollzugsbeamter aus Gelsenkirchen, sowie
  • Stellvertreter Marco Karbach (26), Kommunalbeamter aus Koblenz.

Thomas Löwe, bisheriger stellvertretender dbb jugend-Vorsitzender und Schatzmeister, stellte sich nicht mehr zur Wahl und wurde vom Bundesjugendtag verabschiedet.

 

Hennig betonte nach ihrer Wiederwahl, dass sich die dbb jugend in den kommenden Jahren insbesondere für mehr Generationengerechtigkeit und eine demographiefeste Personalpolitik im öffentlichen Dienst einsetzen werde: „Wir alle sind die Zukunft. Nur gemeinsam werden wir den Weg in eine demographiefeste Solidargemeinschaft meistern und den öffentlichen Dienst fit für die künftigen Herausforderungen machen.“

 

zurück