Internationaler Frauentag

Trendwende anpacken!

  • Helene Wildfeuer

„Lasst uns nicht länger nur über Gleichstellung sprechen. Lasst sie uns endlich leben“, fordert die Vorsitzende der dbb bundesfrauenvertretung, Helene Wildfeuer, mit Blick auf den Internationalen Frauentag am 8. März 2019.

„Die Zeichen für eine gesellschaftliche Trendwende standen nie besser: Niemals zuvor waren Frauen so gut ausgebildet wie heute. In allen gesellschaftlichen Bereichen sind sie in wichtigen Positionen vertreten. Aber: da geht noch mehr!“, stellte Wildfeuer am 6. März 2019 heraus.

 

Die aktuelle politische Debatte um die paritätische Besetzung von politischen Entscheidungsgremien sei richtungsweisend. „Frauen müssen auf allen Entscheidungsebenen sichtbar gemacht werden – sei es in der öffentlichen Verwaltung, den Unternehmen, aber auch in Politik und Gewerkschaft. Frauen müssen sich jetzt zu Wort melden und ihr Recht auf gleichberechtigte Mitbestimmung nachdrücklich einfordern.“

 

zurück