Der Countdown läuft:

11. dbb bundesfrauenkongress am 8. und 9. Mai in Potsdam

Helene Wildfeuer, Vorsitzende der dbb bundesfrauenvertretung, macht sich bereit, in Potsdam rund 500 Gäste, Delegierte und Gastdelegierte zu empfangen: „Hinter uns liegen fünf arbeitsintensive Jahre, in denen wir mit viel Engagement und Erfolg die Interessen unserer Mitglieder in Politik, Gesellschaft und Gewerkschaft vertreten haben. Jetzt stimmen wir uns auf den 11. dbb bundesfrauenkongress ein, der am 8. Mai in Potsdam mit einer öffentlichen Veranstaltung beginnt.“

In den vergangenen fünf Jahren hat die dbb bundesfrauenvertretung vier Frauenpolitische Fachtagungen im dbb forum berlin durchgeführt, die alle sehr gut besucht waren. Damit wurden in Zusammenarbeit mit Expertinnen und Experten Maßstäbe gesetzt, wenn es darum ging, frauenpolitische Themen publik zu machen.

 

Die dbb bundesfrauenvertretung hat ihr Fachwissen intensiv in viele verschiedene Gesetzgebungsverfahren eingebracht und immer wieder konstruktiv und kritisch Stellung genommen.

 

Helene Wildfeuer:„Zuletzt waren wir bei der Entstehung des Gesetzes zur gleichberechtigten Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen von Anfang an involviert. Nun steht das Lohngerechtigkeitsgesetz auf der Tagesordnung. Auch hier sind wir schon im Vorfeld des eigentlichen Gesetzgebungsverfahrens eingebunden. Aber jetzt heißt es zunächst einmal, die Unterlagen für den 11. dbb bundesfrauenkongress in Potsdam zu packen, der unter dem Motto `Erfolgsfaktor Zukunft: Frauen und Männer gemeinsam stark!´ steht.

 

zurück