dbb aktuell

dbb Nachrichten

dbb kritisiert Forderungen nach Vereinheitlichung

Duales Gesundheitssystem ist Garant für Qualität und Vielfalt

Immer wieder werden Forderungen nach einer Abschaffung des dualen Gesundheitssystems laut. „Totaler Quatsch. Unsere Gesundheitsversorgung ist eine der besten der Welt“, sagt der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach dazu.

Bund: Stellen auf Höchststand, Personal fehlt trotzdem

Arbeit im öffentlichen Dienst muss noch viel attraktiver werden

Die Zahl der im Bundeshaushalt ausgewiesenen Stellen hat mit 204.690 in diesem Jahr den höchsten Stand seit der Wiedervereinigung erreicht, meldete das „Handelsblatt“ am 18. Februar 2020. Mit deren Besetzung gibt es aber Probleme, warnte dbb Chef Ulrich Silberbach.

Vor Verhandlungen mit den Kommunen

Sozialpädagogische Fachkräfte brauchen Profi-Bezahlung

„Ehrgeizig, aber nicht überzogen.“ So hat dbb Chef Ulrich Silberbach die gewerkschaftlichen Forderungen an die kommunalen Arbeitgeber für den Sozial- und Erziehungsdienst bezeichnet.

dbb jugend

Krank zur Arbeit? Präsentismus birgt Gefahren

Die kalte Jahreszeit ist Krankheitszeit. Die dbb jugend nimmt das zum Anlass und wirbt für mehr Aufklärungsarbeit und Sensibilisierung von Beschäftigten, Dienstherrn und Arbeitgebern in Sachen Präsentismus.

Aus dbb Landesbünden und Mitgliedsgewerkschaften

Hessen

Nach Angriff auf Gerichtsvollzieher: „Jetzt muss gehandelt werden“

Nur wenige Tage nachdem der dbb Hessen seine vielbeachtete Studie zur Gewalt gegen Beschäftigte des öffentlichen Dienstes vorgestellt hat (siehe dbb aktuell 06/2020), kam es erneut zu einem tragischen Vorfall.

Saarland

Öffentlicher Dienst: Gewalt gegen Beschäftigte verhindern

Beim Jahresauftaktgespräch mit Ministerpräsident Tobias Hans hat dbb Landeschef Ewald Linn ein Forderungspapier mit konkreten Vorschlägen zur Bekämpfung von Gewalt gegen Beschäftigte im öffentlichen Dienst vorgestellt.

Rheinland-Pfalz

Gegen Hass und Hetze: Unterstützung für Appell der Landesregierung

Die Mitglieder der Landesleitung des dbb rheinland-pfalz sind Mitzeichner eines Appells der Landesregierung gegen Hass und Hetze.

Baden-Württemberg

Beihilfe bei Eheleuten/Lebenspartnern: Absenkung der Einkünftegrenze bald Geschichte

Die Absenkung der Einkünftegrenze für beihilfeberechtigte Eheleute und Lebenspartner ist bald Geschichte. Sie soll mit Wirkung zum 1. Januar 2021 auf 20.000 Euro angehoben werden.

Deutsche Zoll- und Finanzgewerkschaft (BDZ)

Bekämpfung organisierter Kriminalität braucht schlagkräftigen Zoll

Die Einfuhrkontrollen des Zolls sind ein wesentlicher Baustein im Kampf gegen internationale Wirtschaftskriminalität sowie organisierte Kriminalität. Um mögliche Verbesserungen bei der Kontrolle des internationalen Warenverkehrs zu diskutieren, richtete die BDZ am 18. Februar 2020 einen Runden Tisch in Bremerhaven aus.

Kommunikationsgewerkschaft DPV (DPVKOM)

Altersteilzeit für Postbeamtinnen und –beamte verbessern

Die Post-Beamtenaltersteilzeitverordnung läuft am 31. Dezember 2020 aus. Die DPVKOM setzt sich für eine Verlängerung und Verbesserung der Regelung ein.

Kurz notiert

Namen und Nachrichten

Weitere Kurzmeldungen aus allen dbb-Bereichen.