Einkommensrunde der Länder 2013

Öffentlicher Dienst: Tarifeinigung für hessischen Landesdienst steht

5,6 Prozent plus – Russ: Hessen hält Anschluss

TV Hessen
Die über 50.000 hessischen Landesbeschäftigten erhalten in den kommenden 24 Monaten ein Einkommensplus von insgesamt 5,6 Prozent. Darauf einigten sich Gewerkschaften und Arbeitgeber heute in Wiesbaden. „Mit diesem Ergebnis hält Hessen Anschluss an die Tarifentwicklung im öffentlichen Dienst

Öffentlicher Dienst Hessen: Tarifverhandlungen gehen in entscheidende Runde

Russ: Hessen muss Anschluss halten

Tarifverhandlungen in Hessen
„Anschluss halten“ lautet für den dbb-Verhandlungsführer Willi Russ die klare Devise bei der heutigen Fortsetzung der Tarifverhandlungen für die hessischen Landesbeschäftigten, die in Wiesbaden in die entscheidende Runde gehen. „Der Tarifabschluss, den wir Anfang März mit der
TarifgemeinschaftWeiter

Entgeltordnung Lehrkräfte wird auf der Tagesordnung bleiben!

Lehrkräfte
Von Licht und Schatten ist in der Bewertung der Ergebnisse zur Einkommensrunde 2013 die Rede. Der Schatten ist eindeutig dort zu finden, wo es uns nicht gelungen ist, einen Einstieg in eine Entgeltordnung für Lehrkräfte zu finden. Die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) hat sich dem
striktWeiter

dbb fordert Übertragung des Tarifergebnisses auf Beamte

Dauderstädt: „Ein Gebot der Fairness und eine Selbstverständlichkeit“

Klaus Dauderstädt
Der dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt hat die Landesregierungen am 11. März 2013 in Berlin nochmals nachdrücklich aufgefordert, das Tarifergebnis für die Landesbeschäftigten zeit- und inhaltsgleich auf die Beamten und Versorgungsempfänger von Ländern und Kommunen zu übertragen.
„EigentlichWeiter

Tarifkompromiss im öffentlichen Dienst

Russ: Erfolg bei Linearanpassung – TdL torpediert Lehrereingruppierung

Als „Kompromiss mit Licht und Schatten“ bewertete dbb-Verhandlungsführer Willi Russ die heutige Einigung mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL). „5,6 Prozent in den kommenden zwei Jahren bedeuten, dass die Beschäftigten der Länder Anschluss an die Einkommensentwicklung halten“, sagte
RussWeiter

Dataport-Einkommensrunde 2013: Mehr Geld ab Mai!

Die Einkommensrunde 2013 für alle rund 1.600 Tarifbeschäftigten bei dataport AöR sowie für die Auszubildenden ist nach intensiven Verhandlungen am 11. März 2013 mit folgendem Ergebnis abgeschlossen
worden:Weiter

Stimmen aus der Verhandlungskommission des dbb

Sandra Kothe
Am Donnerstagnachmittag, 7. März 2013, begann die 3. Runde der Verhandlungen zur Einkommensrunde 2013 mit der TdL. Die Verhandlungskommission des dbb bewertete den Diskussionsstand vor Ort in
Potsdam.Weiter

Entscheidende Runde gestartet - Russ: Kompromiss ist möglich

Beginn dritte Verhandlungsrunde
Begleitet von mehreren hundert demonstrierenden Feuerwehrleuten, Polizisten, Straßenwärtern und Azubis hat die dritte und entscheidende Verhandlungsrunde in der Tarifauseinandersetzung mit den Ländern in Potsdam begonnen. dbb-Verhandlungsführer Willi Russ zeigte sich entschlossen: „Ein
KompromissWeiter

dbb macht klar:

Ohne Verhandlungsangebot drohen Streiks

Kurz vor Beginn der dritten Verhandlungsrunde für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder am 7. März 2013 hat der dbb nochmals klar gemacht: „Wenn uns die Arbeitgeber keine andere Wahl lassen, droht schon um Ostern herum ein unbefristeter Arbeitskampf.“ Das sagte der

Öffentlicher Dienst: Warnstreiks in Berlin und Brandenburg:

Über 10.000 Landesbedienstete bei Protestkundgebung in Potsdam - Leverkus: „Verhandelbares Angebot oder unbefristeter Arbeitskampf“

Protestkundgebung in Potsdam
Einen Tag vor Beginn der entscheidenden Verhandlungsrunde zwischen Gewerkschaften und Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) hat Karl-Heinz Leverkus, stellvertretender Vorsitzender der dbb Bundestarifkommission (BTK), die Arbeitgeber mit Nachdruck dazu aufgefordert, endlich „ein
verhandelbaresWeiter